Informatikpreis für Tamara Kügler

Ehemalige Schülerpraktikantin gewinnt zweiten Preis des Dr.-Hans-Riegel-Fachpreises mit "Humanoidem Roboter Poppy"

Tamara Kügler, Maturantin am BG/BRG Lienz, absolvierte jeweils im Sommer 2017 und 2018 ein Praktikum am Campus Technik Lienz. Unter Betreuung von Univ.-Prof. Dr. Fadi Dohnal erwachte Roboter Poppy zum Leben. Tamara arbeitete an der kreativen Erweiterung der Hardware sowie am Design einfacher Gesten und komplexer Bewegungen. Der Roboter wurde über eine Open-Source Software angesteuert und in Virtual Reality sowie unter realen Bedingungen getestet.

Poppy konnte im Rahmen des EFRE-Leader-Projekts „Campus Technik Lienz“ gekauft werden. Dies ermöglichte es erst, zu diesem spannenden und modernen Thema mit Jungforscher/-innen zu arbeiten.

Die Maturantin reichte ihre Arbeit für den alljährlichen Dr.-Hans-Riegel-Fachpreis ein. Mit diesem Preis werden in Kooperation zwischen der Kaiserschild-Stiftung und dem Institut für Fachdidaktik (IFD) der Universität Innsbruck alljährlich ausgezeichnete vorwissenschaftliche Arbeiten ausgezeichnet, um Nachwuchskräfte in den Fächern Biologie, Chemie, Geografie, Informatik, Mathematik und Physik zu fördern. Eine Fachjury der Universität Innsbruck im Bereich Informatik zeichnete sie dafür am 6. September 2019 mit dem zweiten Platz aus.

Wir gratulieren Tamara herzlich und wünschen ihr für die Zukunft alles Gute!