FFG-Praktikum 2019 abgeschlossen

Neun hochmotivierte Schüler/-innen arbeiteten unter dem Motto, „Designe, baue, programmiere und teste Prototypen an der Uni“ und stellten am 6. August 2019 ihre Arbeiten im Rahmen hochschulöffentlicher Vorträge vor.

In der Zeit vom 9. Juli bis 8. August 2019 fanden wissenschaftliche Praktika an der Division für Mechatronik Lienz, UMIT, auf dem Campus Technik Lienz statt. Sie werden durch die Forschungsförderungsgesellschaft (Talente Entdecken) und die UMIT finanziert.

„Heuer konnten die Jungforscher/-innen gleich zwei Produkte neu und ein Produkt weiterentwickeln. Es war für mich und meine Kollegen eine große Freude, motivierte Jugendliche bei ihren Aufgaben zu begleiten. Danke für die kreative und zielstrebige Arbeit!“, sagt Univ.-Prof. Fadi Dohnal, der wissenschaftliche Leiter des Campus Technik Lienz. 

Drei Prototypen wurden heuer von Schüler/-innen der HAK, der PHTL, des BG/BRG und des BORG Lienz in Teamarbeit entwickelt, gebaut, programmiert und getestet:

  • Automatisierte Kunst:
    Fotografie, digitale Nachbearbeitung, 3D-Druck, Ansteuerung von Schrittmotoren
  • Augmented Reality Sandbox:
    Sandkasten mit Beamer und 3D-Scanner
  • Digital Rocket:
    3D-Druck, Flugbahnmessung und -speicherung einer Luftdruckrakete mit Arduino

Eindrücke der Jungforscher/-innen:

  • „Wir erhielten neue Einblicke und konnten Neues ausprobieren.“ 
  • „Wir entwarfen Designs und arbeiteten mit dem 3D-Drucker und Laser Cutter, um diese zu verwirklichen.“
  • „Wir übten uns in selbstständigem und eigenverantwortlichem Arbeiten.“
  • „Wir konnten uns mit neuer Software vertraut machen, wie zB Arduino, Matlab, G-Code, Magic Sand und AutoIt.“

Neben der öffentlichen Präsentation der Abschlussarbeiten war ein weiterer Höhepunkt ein Besuch bei der Firma Komet, die innovative Sprinklerprodukte für Bewässerungsanlagen herstellt. Die Schüler/-innen bekamen eine Betriebsführung und lernten die Geschäftsbereiche von der Planung und Entwicklung bis hin zur Fertigung und Auslieferung kennen.