Robotik Workshop für RoboCup@Work Team

RoboCup@Work ist ein relativ neuer Wettbewerb des RoboCups, der darauf abzielt, Roboter in industriellen Arbeitsumgebungen einzusetzen. Mechatronik Bachelor Studenten aus Lienz und Master Studenten aus Innsbruck haben sich zum LFUI Team zusammengeschlossen, um 2020 gegen 450 internationale Teams anzutreten.

Von 23. – 29. Juni 2020 findet in Bordeaux der weltweit größte Wettbewerb für Roboter und Künstliche Intelligenz, der RoboCup, statt. Insgesamt werden ca. 450 Teams mit 3.500 TeilnehmerInnen aus 45 Ländern daran teilnehmen. Geschätzte 5.000 Roboter werden vor 40.000 erwarteten ZuschauerInnen gegeneinander antreten. Die unterschiedlichen Disziplinen reichen von Fußball, Rettungsdiensten, Industrieanwendungen bis hin zu humanitären Einsätzen. Unsere Studenten sind dabei in der Disziplin RoboCup@Work vertreten.

Das LFUI Team lernte in einem ersten 3-Tage-Workshop die am Campus Technik Lienz genutzte mobile Roboterplattform von Robotnik Kairos inklusive neuem Greifarm von Franka Emika  sowie das Robot Operating System (ROS) kennen. In Folge werden sich die Studenten mit den verschiedenen Aufgabenbereichen für den Wettbewerb auseinandersetzen:

  • Be- und Entladen von verschiedenen Behältnissen
  • Aufnehmen und Transportieren von unterschiedlichen Teilen
  • Hantieren mit unterschiedlichen Werkzeugen
  • Bedienen diverser Maschinen (Drücken von Knöpfen, Öffnen von Türen, usw.)
  • Flexible Bahnplanung und und dynamisches Anpassen von Zeitplänen, insbesondere bei Mensch/Maschine Kollaboration

Die Arbeiten im RoboCup@Work LFUI Team ermöglichen es den Studenten, spannende und praxisnahe Aufgaben in ihr Studium einzubinden.